Sandra, was ist für Dich das Besondere an Functional Training?

 

Das Besondere an Functional Training ist für mich, dass immer der gesamte Körper mit einbezogen wird und ich dadurch viel schneller meine Ziele erreichen kann.

 

Wo liegt der Unterschied zu „normalem Fitnesstraining“?

 

Beim Functional Training werden unterschiedliche Bewegungsabläufe geschult und nicht nur einzelne Muskeln trainiert.

 

Wann und wie hast Du Functional Training für Dich persönlich entdeckt?

 

Vor ca. 3 Jahren, mein erstes funktionelles Equipment war ein Sling Trainer. Seit etwa 1,5 Jahren beschäftige ich mich fast nur noch mit den Vorteilen, die funktionsverbesserndes Training mit sich bringt.

 

Ist Functional Training nur was für sportliche Leute?

 

Da das Spektrum an Übungsvarianten unglaublich groß und vielfältig ist, ist Functional Training ganz leicht individuell anpassbar.

 

Sandra, was möchtest Du Deinen Teilnehmern in Deinen Functional Training-Stunden mit auf den Weg geben?

 

Mir ist es wichtig Anderen zu einer besseren Körperwahrnehmung und einem verbesserten Körperzusammenspiel zu verhelfen.

 

Warum gibst Du Functional Training in unserer Trainingswelt?

 

Ich finde, dass es die ideale Möglichkeit ist um ein sinnvolles Ganzkörperworkout in Kombination mit dem Bouldern zu gestalten.

 

Hast Du eigentlich Bouldern schon mal selbst ausprobiert?

 

Ja, seit ungefähr einem Jahr bin ich mehr oder weniger regelmäßig selbst gern am Bouldern.

 

 

 

Sandra Grosch (Copy)

 

Lust mit Sandra mal Zirkeltraining auszuprobieren?

 

Unsere beliebten Fit in den Sommer Kurse werden von Sandra angeleitet.

Hier findest du alle aktuellen Kurstermine.